Villen im Veneto

NEU: mit Bootstour zu den Brenta-Villen 

16. - 20. Oktober 2019

7 - 12 Teilnehmer

Ihr Mentor: Dr. Peter O. Krückmann

- noch 2 Plätze frei -

Erkunden Sie Venetien mit seinen reichen Kunstschätzen, idyllischen Hügelstädtchen und eleganten Villen.
VenetoOlimpicoDr. Krückmann, Direktor i.R. bei den Staatlichen Schlössern, Gärten und Seen in Bayern, Tiepolo-Spezialist und ausgewiesener Kenner Venedigs und des Veneto, erläutert Ihnen anschaulich und lebendig Kunst und Architektur. Im Fokus dieser exklusiven Reise stehen in Vicenza und Umgebung, an der Brenta und in Venedig neben den klassischen Villen, Palästen und Kirchen von Andrea Palladio faszinierende Wandmalereien von Paolo Veronese, Giovanni Battista Zelotti, Jacopo Guarana sowie von Giambattista und Giandomenico Tiepolo.
Refugium und Ausgangspunkt unserer kunst- und kulturhistorischen Exkursionen ist das ideal gelegene **** Hotel Villa Tacchi, ein imposantes Landhaus aus dem 17. Jahrhundert, mit Park und eigenem Restaurant.

 

 

Reiseprogramm

 

Mittwoch, 16. Oktober

VenetoVicenzaAm späten Nachmittag treffen Sie Ihre Mitreisenden und Ihren Mentor Dr. Krückmann im **** Hotel Villa Tacchi. (Falls Sie nicht mit dem Auto anreisen arrangieren wir für Sie den Transfer vom Bahnhof in Vicenza bzw. vom Flughafen Venedig oder Verona). Das zum Hotel umgewandelte historische Landhaus liegt unweit von Vicenza, nahe der Palladio-Villen Gazzotti (Bertesina), Valmarana (Lisiera) und Thiene (Quinto Vicentino). In der Villa Tacchi genießt man wie dereinst, nur mit modernem Luxus, die Annehmlichkeiten des Landlebens. Zum Hotel gehören eine historische Kapelle, ein Park mit kleinem See, Pool, Restaurant und Loungebar sowie eine große Terrasse, auf der man bei schönem Wetter einen Kaffee oder Aperitivo nehmen kann.

VenetoMaser1Mit Taxis fahren wir nach Vicenza, wo wir einen ersten Stadtrundgang unternehmen. Dr. Krückmann wird uns mit seinen lebendigen Erklärungen mehrere herausragende Bauten näher bringen, darunter die monumentale Basilica Palladiana, den Palazzo Thiene und den Palazzo Chiericati.

Abends genießen wir gemeinsam auf der Terrasse des Ristorante Caffè Garibaldi ein Degustationsmenue mit Vicentiner Spezialitäten, direkt am malerischen Hauptplatz mit Blick auf die beleuchteten Fassaden der Basilika. 

 

Donnerstag, 17. Oktober

Der erste Exkursionstag ist vor allem zwei Hauptwerken des genialen Architekten Andrea Palladio (1508-1580) gewidmet, dessen Bauten weltweit zahlreich kopiert und variiert wurden: die Villa Barbaro in Maser und die Villa Emo in Fanzolo. Die Herrenhäuser und ihre Anbauten beeindrucken gleichermaßen durch ihre Einbettung in die Natur, Funktionalität ihrer Grundrisse, klassisch-elegante Erscheinung und durch Ausstattung mit Stuck und illusionistischen Fresken (Dr. Krückmann wird bei seinen Führungen einen Schwerpunkt auf die kongeniale Ausmalung durch Paolo Veronese und Giovanni Battista Zelotti legen).

 

Villa Barbaro Maser ninfeo 2009-07-18 f04

 

Zur Mittagspause lädt das idyllische Hügelstädtchen Asolo, einst Residenz von Caterina Cornaro, Ex-Königin von Zypern.

Auf dem Rückweg machen wir für den Aperitivo kurz Halt in Castelfranco, der Geburtsstadt des geheimnisumwitterten Malers Giorgione (Giorgione da Castelfranco). In einer an den Dom angrenzenden Kapelle befindet sich seine stimmungsvolle Madonna di Castelfranco.

 

Freitag, 18. Oktober

Malcontenta interno 2Heute verbringen Sie den ganzen Tag auf der Brenta und in Venedig.
Startpunkt ist in Padua, wo Sie an einem zum Fluss führenden Kanal den Burchiello (Schiff mit Panoramafenstern, benannt nach dem klassischen Brenta-Boot) besteigen.

Erster Halt ist bei der Villa Pisani („La Nazionale“) in Strà. Die 114-Zimmer-Villa (Alvise Pisani war der 114. Doge) prunkt mit Fresken von Giambattista Tiepolo, Jacopo Guarana und Jacopo Amigoni. In den ausgedehnten Parkanlagen befindet sich ein historisches Heckenlabyrinth, in dem sich Napoleon verirrt haben soll.

Nach Besichtigung der spätbarocken Villa Widmann etwas flussabwärts halten wir zum Mittagessen in der Locanda Il Burchiello in Oriago.

Nachmittags markiert die Besichtigung von Palladios Villa Foscari („La Malcontenta“) einen weiteren Höhepunkt der Reise. Die hochaufgesockelte, opulent mit Fresken ausgestattete Villa diente bereits 1574 als Festsaal für einen Empfang des französischen Königs Heinrich III.

 

VenedigSanGiorgioVogelschau2

 

Mit dem Burchiello geht es nach einer Schleusenstation weiter durch die venezianische Lagune, schließlich vorbei an der Giudecca und der Isola San Giorgio Maggiore zum Markusplatz.
Nach einem Stadtbummel zur Rialtobrücke und dem Fondaco dei Tedeschi (vor wenigen Jahren nach Umbauten wieder als Kaufhaus eröffnet) bleiben Sie noch für ein Abendessen in Venedig in der Antica Trattoria Poste Vecie am Fischmarkt. Mit dem Vaporetto fahren Sie über den Canal Grande zur Stazione Santa Lucia, von dort aus mit dem Zug zurück nach Vicenza und vom dortigen Bahnhof aus mit Taxis zur Villa Tacchi.

 

 

Samstag, 19. Oktober

Villa rotondaVormittags besichtigen wir die auf einem Hügel vor den Toren Vicenzas gelegene weltberühmte Villa La Rotonda (Villa Almerico, Villa Capra). Der mit vier Portiken ausgestattete Zentralbau, für viele Architekten Sinnbild perfekter Harmonie, wurde bereits 1567 von Paolo Almerico in Auftrag gegeben, aber, wie viele andere der Bauten Palladios, erst nach dem Tod des Architekten vollendet und ausgestattet. An Mozart kann sich hier erinnert fühlen, wer die verschwenderisch ausgestattete Opernverfilmung Don Giovanni (1979) von Joseph Losey kennt.

Nachmittags lockt zunächst die nahe gelegene Villa Valmarana "ai Nani" - der Namenszusatz und Skulpturen in Form von Zwergen (italienisch: nani) erinnern an eine traurige Legende. Im Gegensatz dazu stehen die virtuosen Fresken, die Giambattista und Giandomenico Tiepolo für das Haupt- und Gästehaus schufen. Sie basieren nicht alle auf antiken Mythen, sondern huldigen etwa auch der China-Mode des Rokoko und schildern detail- und farbenreich Landleben und Karneval. Im Rückblick auf die am Donnerstag besichtigte Villa Barbaro kann man beobachten, wie die beiden Maler zweihundert Jahre später deutlich Veronese verpflichtet sind.

Am späteren Nachmittag bleibt Zeit für weitere Besichtigungen in Vicenza.

Abends lassen wir bei einem Diner im Restaurant der Villa Tacchi die Höhepunkte der Reise Revue passieren.

 

Sonntag, 20. Oktober

Je nach geplanter Abreise können Sie noch die Zeit nutzen für ein längeres Frühstück oder etwas Entspannung auf der Terrasse und im Park. Alternativ locken noch einmal Vicenza oder aber Venedig oder Verona, sollte man erst abends von dort aus zurück fliegen.

Paolo Veronese - Figures behind the Parapet - WGA24895

Reisepreis € 1.820,-
Einzelzimmerzuschlag
auf Anfrage

 

Leistungen

  • Reise in kleinem Kreis mit 7 - 12 Teilnehmern
  • Kunsthistorische Reisebegleitung Dr. Peter Krückmann
  • 4 Übernachtungen im **** Hotel Villa Tacchi bei Vicenza, mit Frühstücksbüffet
  • Abendessen im Ristorante Caffè Garibaldi vor der Basilica Palladiana in Vicenza, mit Wein, Wasser, Kaffee
  • Abendessen im Restaurant der Villa Tacchi, mit Wein, Wasser, Kaffee
  • Mittagessen in der Locanda Il Burchiello in Oriago an der Brenta, mit Wein, Wasser, Kaffee
  • Fischessen in der Antica Trattoria Poste Vecie in Venedig, mit Wein, Wasser, Kaffee
  • Aperitivo in Castelfranco Veneto
  • Alle Eintritte, Reservierungen und Sondergenehmigungen, u.a.: Villa Almerico Capra ("La Rotonda") und Villa Valmarana "ai Nani" bei Vicenza; Teatro Olimpico und Palazzo Chiericati in Vicenza; Villa Barbaro in Maser; Villa Emo in Fanzolo; Villa Pisani, Villa Widmann, Villa Foscari ("La Malcontenta), alle an der Brenta
  • Fahrt mit dem Burchiello von Padua auf Kanälen, auf der Brenta und durch die Lagune nach Venedig
  • Van für die Exkursionen nach Asolo, Castelfranco und die Villen in der Umgebung sowie nach Padua (Einschiffung Burchiello)
  • Zug zurück aus Venedig oder Van für den Transfer von Venedig zur Villa Tacchi am Brenta-Exkursionstag
  • Alle gemeinsamen Taxifahrten
  • Sicherungsschein (R+V Versicherung; neben dieser Absicherung Ihrer An- und Restzahlung gegen Insolvenz empfehlen wir den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, wobei wir Ihnen auf Wunsch behilflich sind)

 

Villa di Maser - panoramio

 

Gerne sind wir Ihnen auch behilflich bei der Buchung der An- und Abreise (Flug, Bahn), des Transfers zum Hotel oder einer gewünschten Verlängerungsnacht.

Für die Einreise nach Italien benötigen Sie als deutscher Staatsbürger einen gültigen oder höchstens seit einem Jahr abgelaufenen Reisepass oder Personalausweis. Bei Fragen zu Pass- und Gesundheitsbestimmungen können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren.

 

Gerne senden wir Ihnen einen Prospekt per Post zu.

 

zur Buchung

 

Dr. Peter O. Krückmann

Studium und Stipendien in Freiburg, Florenz, Wien und Venedig. Bei der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen zeichnete Dr. Krückmann als Museumsdirektor u.a. verantwortlich für deren Gemäldesammlungen und das Markgräfliche Opernhaus in Bayreuth, das 2012 von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Kunst des 18. bis 21. Jahrhunderts.
Für seine Verdienste um die italienische Kunst wurde der Tiepolo-Spezialist zum Cavaliere della Repubblica (Ritter der Italienischen Republik) ernannt.
Dr. Krückmann lebt mit seiner Familie in der Nähe von München.

 

↑ nach oben ↑

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok