Rhodos Reise

 

Rhodos

10. - 14. Mai 2023
7 - 12 Teilnehmer

Ihr Mentor: Prof. Dr. Raimund Wünsche

€ 1.970,-
Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage

- noch 4 Plätze frei -

 

Buchung

 

RhodosImaret1Die Insel Rhodos ist ein mythischer Ort. Sonne, warmer Wind, kristallklares Wasser und die kleinasiatische Küste im Blick: bereits zur Bronzezeit besiedelt, hinterließen hier Griechen, Römer, Byzantiner, Kreuzritter, Osmanen und Italiener deutlich sichtbare Spuren ihrer Herrschaft und der verschwundene Koloss regt heute noch die Fantasie der Besucher an.

Die faszinierende Altstadt von Rhodos-Stadt gehört samt ihren 4 km langen Mauern zum UNESCO-Weltkulturerbe. Hier kann man inmitten touristischer Betriebsamkeit mit zahlreichen Geschäften und Tavernen in aller Ruhe den gigantischen Großmeisterpalast der Johanniter und das Archäologische Museum besichtigen. Vom Hafen über unser Hotel bis zum Aquarium an der Nordspitze der Insel dominieren die italienischen Bauten der 1930er Jahre.

RhodosKolossA1Vor den Toren der Stadt besuchen wir die auf einem Bergplateau liegende Grabungsstätte Filérimos. Für das malerische Líndos (Akropolis, Altstadt, Apostel-Paulus-Bucht) im Südosten der Insel werden wir einen ganzen Tag reservieren.

Begleitet wird die Reise von Prof. Dr. Raimund Wünsche, dem ehemaligen Direktor der Glyptothek und Staatlichen Antikensammlungen, München, der uns mit seinem unerschöpflichen Wissen, seinem Elan und seinem Humor die Geschichte, die Kunst und die Naturschönheiten der Insel vermitteln wird.

Wir haben einen Reisezeitpunkt gewählt, der noch vor den Sommerferien und dem großen Touristenansturm liegt, aber angenehm warme Temperaturen verspricht und ein erfrischendes Bad im Meer nicht nur während des Tagesausflugs nach Lindos und nach den Besichtigungen am frühen Abend, sondern bereits vor dem Frühstück ermöglicht.

RhodosAbstiegBucht1Unsere Unterkunft in Rhodos-Stadt ist das ursprünglich ab 1924 erbaute und 1936 umgestaltete ***** Grande Albergo Delle Rose. Der monumentale, von Palmen umstandene Bau beherbergt das Casino und verfügt über Restaurant / Bar, Spa- und Wellnesszentrum und Außenpool (mit Poolbar).

Eine Galerie mit historischen Fotografien dokumentiert die Geschichte des Ortes. Das Frühstück kann im schattigen Garten eingenommen werden. Vom langen Strand Elli Beach, auf dem man bis zur Nordspitze der Insel wandern kann, ist das Hotel nur durch einen Fußweg getrennt.

Alternativ können wir Unterkunft im benachbarten ***** Mediterranean Hotel anbieten.

 

 

Höhepunkte der Reise:

 

Ritterstraße und Großmeisterpalast

In der ausgedehnten Altstadt (weitgehend Fußgängerzone), wo die zentralen Plätze und Gassen den Eindruck eines orientalischen Bazars vermitteln, fällt die Straße, in der die Kreuzritter ihre Herbergen unterhielten, durch ihre Nüchternheit besonders auf. Hier befinden sich heute neben kleineren Museen und dem Haus des Prinzen Cem vorwiegend Kulturinstitute.

 

RhodosGroßmeisterpalastHof1

 

Die Ritterstraße führt hinauf zum gigantischen Großmeisterpalast des Johanniterordens, der in den 1930er Jahren aus einer Ruinenlandschaft völlig neu erstanden ist: wenn man ganz alleine im Innenhof steht, kann man sich an Gemälde von Giorgio de Chirico erinnert fühlen. Prof. Wünsche führt uns durch die archäologische Sammlung und die Repräsentationsräume, mit Mosaiken und Antikenkopien, darunter eine eindrucksvolle Laokoongruppe.

 

Gang auf der Stadtmauer

Die Johanniterritter schützten die Stadt durch mächtige Mauern, heute zum Teil bewachsen mit Palmen, Zypressen und Bougainvillea. Während eines Ganges eröffnen sich schöne Aussichten auf die Altstadt und die Hafenanlagen.

 

RhdosHafeneinfahrt1Mandraki-Hafen

Der Koloss von Rhodos war eines der sieben Weltwunder der antiken Welt: die über 30 m hohe Bronzefigur des Sonnengottes Helios stürzte wohl bereits 63 Jahre nach Errichtung während eines Erdbebens ein. Ob sie wirklich breitbeinig über der alten Hafeneinfahrt stand, wird kontrovers diskutiert. Heute blickt man über Ausflugsboote und Jachten hinaus zu direkt am Meer stehenden Windmühlen.

 

Italienische Monumentalbauten der 1930er Jahre

1912 bis 1943 war die Insel im Besitz Italiens. Vor allem in den 30er Jahren war Rhodos-Stadt eine einzige Baustelle. Neben der Sicherung und Rekonstruktion mittelalterlicher Substanz wurden eine Reihe von monumentalen Bauten errichtet, die durch die örtliche Tradition, aber auch historische und zeitgenössische italienische Architektur inspiriert waren. Sie ziehen sich vom Neuen Markt über den Bereich des türkischen Friedhofs bis hin zum Aquarium.

 

RhodosGroßmeisterpalastAußen1Monte Smith

Auf dem Hügel, benannt nach dem englischen Admiral Sir William Sidney Smith, befand sich die antike Akropolis von Rhodos. Italienische Architekten rekonstruierten Stadion, Theater und Teile des Apollon-Tempels.

 

Filérimos

Im Bereich der antiken Akropolis von Ialyssos besichtigen wir den dorischen Brunnen, den ehemaligen Tempelbezirk, die Höhlenkirche des heiligen Georg und Überreste eines byzantinischen Klosters.

 

Archäologisches Museum

Das ehemalige Hospital der Johanniter, wo auch der Ordensgroßmeister Krankenpflege leistete, dient heute als Museum. Der Innenhof und der ehemalige große Krankensaal sind gleichermaßen beeindruckend; sehr idyllisch ist der Garten mit antiken Überresten, Bäumen, Sträuchern und vielerlei Blumen. Prof. Wünsche wird die bedeutendsten Exponate, darunter die berühmte Kauernde Aphrodite und ein markanter Helios-Kopf, zeigen.

 

RhodosArchMusLöwe1

 

Lindos

Eine Tagesexkursion führt uns in diesen traumhaft gelegenen Winkel der Insel. Lindos mit seinen weißen Häusern und verwinkelten Gassen entspricht dem Idealbild, das man sich von einer griechischen Ortschaft macht.

 

RhodosLindosAkropolisA1

 

Oberhalb, erreichbar nach gut zehn Minuten Aufstieg, liegt die antike Akropolis, die unter Byzantinern, Kreuzrittern und Osmanen zur Burg ausgebaut wurde. Faszinierend sind besonders das in den Felsen geschlagene Relief eines Schiffshecks, die sogenannte Himmelstreppe und die Tempelreste aus griechischer und römischer Zeit.


RhodosStPaulsBay1Besonders Interessierte können noch eine kurze Wanderung zum Grab des Tyrannen Kleobolus unternehmen.

Ansonsten lockt der Strand in der Bucht von Lindos – ruhiger geht es in der kleinen, südlich zu Füßen der Akropolis gelegenen Apostel-Paulus-Bucht zu, wo man an zwei Stellen zwischen Felsen auf gemieteten Betten im Schatten liegen und im klaren türkisblauen Wasser schwimmen kann. Die dortigen Tavernen bieten Grillgerichte und Salate an. Alternativ kann man auch auf der Rückfahrt nach Rhodos-Stadt einen Halt am Sandstrand von Tsambika oder in der Anthony Quinn Bay (ebenfalls mit Strandbars, Liegen- und Schirmverleih, Umkleidekabinen und Duschen) einlegen, wo tagsüber viel weniger Betrieb herrscht als in Faliráki oder Rhodos-Stadt.

 

RhodosAuvergne1Während gemeinsamer Abend- und Mittagessen, unter anderem auf der Dachterrasse des Fischrestaurants Alexis 4 Seasons in der Altstadt und im schattigen Garten der ehemaligen Herberge der Auvergne, können wir die gemeinsamen Erlebnisse vertiefen.

 

 

Reisepreis 1.970,-
(Juniorsuite mit Gartenblick)

Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage

 

Leistungen

  • Reise in kleinem Kreis mit 7 - 12 Teilnehmern
  • Begleitung und Führungen durch Prof. Dr. Raimund Wünsche
  • 4 Übernachtungen mit Frühstück im ***** Grande Albergo Delle Rose
    am Meer
  • Abendessen auf der Dachterrasse des Fischrestaurants Alexis 4 Seasons, mit Wein, Wasser, Kaffee
  • Abendessen in einer von Prof. Wünsche gewählten Taverne, mit Wein, Wasser, Kaffee
  • Mittagessen im Garten des Café Auvergne, mit Bier / Wein, Wasser, Kaffee
  • Kaffee, Tee oder Aperitiv auf der Terrasse des Café Aktaion am Hafen
  • Alle gemeinsamen Taxifahrten
  • Privater Bus für den Ausflugstag entlang der Ostküste nach Lindos
  • Alle gemeinsamen Eintritte; Reservierungen, Sondergenehmigungen (u.a.: Großmeisterpalast, Archäologisches Museum, Stadtmauer, Grabungsstätte in Filérimos, Akropolis von Lindos)
  • Sicherungsschein (R+V Versicherung; neben dieser Absicherung Ihrer An- und Restzahlung gegen Insolvenz empfehlen wir den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, wobei wir Ihnen auf Wunsch behilflich sind)

RhodosArchMusBlume1Gerne arrangieren wir für Sie - selbstverständlich ohne Gebühren unsererseits - An- und Abreise oder buchen Ihnen einen oder mehrere Verlängerungstage im Hotel.

Für die Einreise nach Griechenland benötigen Sie als deutscher Staatsbürger einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.
Bei Fragen zu Pass- und Gesundheitsbestimmungen können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren.
Bitte beachten Sie vor der Buchung die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes zu Griechenland, um sicher zu stellen, dass Sie mit allen Vorgaben einverstanden sind.

 

Gerne senden wir Ihnen auch einen Prospekt per Post zu.

 

Buchung

 

Prof. Dr. Raimund Wünsche

RaimundWunsche1Studium der Klassischen Archäologie, der Kunstgeschichte und der Alten Geschichte in Salzburg und München.
Beteiligungen an Grabungen auf Ägina, Euböa und Naxos. Langjähriger Mitarbeiter, später stellvertretender, dann leitender Direktor der Glyptothek und Staatlichen Antikensammlungen, München. Träger des Bayerischen Verdienstordens. Zahlreiche Veröffentlichungen, u.a. zu Skulptur, Keramik, Schmuck und zu Antikenfälschungen und -ergänzungen.
Außerhalb der Fachkreise wurde Prof. Wünsche bekannt durch seine spektakulären Ausstellungen, etwa zum Torso vom Belvedere, zu Sport und Spiel in der Antike und zum Mythos Troja, und durch seine populären Fernsehsendungen zu Malerei und Architektur.
Prof. Wünsche lebt mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern in München.

 

↑ nach oben ↑

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.