RavennaKoenigeTitel1

Keine Anzahlung. Kostenfreie Stornierung oder Umbuchung bis zum 12. August (28 Tage vor Reisebeginn). Danach gelten die Stornofristen unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Ravenna - Byzanz an der Adria

9. - 12. September 2021
7 - 12 Teilnehmer

Ihr Mentor: Dr. Peter O. Krückmann

€ 1.380,-
Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage

- noch 2 Plätze frei - 

 

Buchung

 

RavennaSanVitaleTorTauchen Sie ein in die faszinierende spätantike und byzantinische Vergangenheit der ehemaligen Metropole Ravenna.
Hier residierte der letzte weströmische Kaiser Romulus Augustulus (Friedrich Dürrenmatt machte ihn zur Hauptakteur seiner Kömöde Romulus der Große).
Hier wurde der westgotische Herrscher Odoaker besiegt durch Theoderich den Großen (Vorbild für die Sagenfigur Dietrich von Bern).
Und hier zeichneten nach diesem vor allem Galla Placidia und das oströmische Kaiserpaar Justinian und Theodora als Förderer der Architektur und der Künste verantwortlich für die bis in unsere Zeit erhaltenen Wunderwerke (seit 1996 UNESCO-Weltkulturerbe).

 

Ihr kundiger Begleiter Dr. Peter Krückmann wird Ihnen während dieses verlängerten Wochenendes nicht nur die berühmten Bauten und Mosaiken erläutern und Sie mit den historischen Persönlichkeiten und der wechselvollen Geschichte der Stadt vertraut machen, sondern auch Ihre Aufmerksamkeit lenken auf die geographische Lage und die damit verbundenen Probleme der Stadt: durch Verlandung ist Ravenna nämlich im Lauf der Jahrhunderte immer mehr von der Adria abgerückt und die großen Kirchenbauten sind in den instabilen Grund eingesunken.

Fast alle Monumente sind bequem zu Fuß erreichbar; Sie begeben sich aber auch vor die ehemaligen Mauern zum Grabmahl Theoderichs, nach Sant'Apollinare in Classe (hier befand sich der römische Militärhafen) und ans Meer.

RavennaPiazzaNEU1

Sie wohnen im Herzen der Stadt und dinieren in Michelin-notierten Restaurants, wo Sie die vielfältigen Eindrücke der Reise Revue passieren lassen.  

 

Reiseprogramm

Donnerstag, 9. September

Nachmittags begrüßt Sie Dr. Krückmann in Ihrer Unterkunft, der Martins Residence de Luxe, die in einem historischen Komplex in unmittelbarer Nähe von Sant'Apollinare Nuovo untergebracht ist. Zunächst begeben Sie sich zusammen zur Piazza del Popolo. Dem Hauptplatz ist anzumerken, dass in der Stadt eine Zeitlang die Venezianer geherrscht haben: neben den zwei monumentalen Säulen, dem Uhrturm um dem Palazzo Comunale ist besonders der Palazzetto Veneto bemerkenswert. Nach einem ersten caffè stehen das Baptisterium der Arianer (mit mosaizierter Kuppelschale) und San Giovanni Evangelista (erste Kirchengründung der Kaiserin Galla Placidia) auf dem Programm.

RavennaSanVitaleInnenraum1

Am ersten Abend servieren uns Sivio Piccari und Massimo Serena Monghini in der Osteria del Tempo Perso kreative Varianten der traditionell-ravennatischen Küche.

 

Freitag, 10. September

Heute zeigt Ihnen Ihr Mentor als erstes die dem Stadtheiligen geweihte Zentralkirche San Vitale. Neben dem Raumerlebnis (der Bau wurde zum Vorbild für die Aachener Pfalzkapelle Karls des Großen) beeindrucken besonders die Marmorverkleidung, die aufwendig skulpierten Kapitelle und natürlich der Mosaikschmuck. Weltberühmt sind die Darstellungen, die Kaiser Justinian und Kaiserin Theodora mit ihrem Gefolge zeigen. Nicht ganz unauffällig hat sich hier auch der ravennatische Erzbischof Maximinianus in Szene gesetzt. - Die nur wenige Schritte entfernt gelegene Kapelle, möglicherweise das Mausoleum der Galla Placidia, wirkt im Vergleich zur monumentalen "Kaiserkirche" wie ein kleiner kostbarer Schrein.

RavennaCervia1

Nachmittags geht es mit Taxis hinaus zur Kirche Sant’Appolinare in Classe (von lateinisch classis = Flotte), wo zahlreiche qualitätvolle Sarkophage und das riesige Apsismosaik beeindrucken. Von hier aus bietet sich ein Kurzausflug zur Küste an, etwa nach Cervia, wo die barocken Bauten entlang des Porto Canale die wirtschaftliche Blütezeit der Salzstadt dokumentieren.

 

Samstag, 11. September 

Vorbei an der venezianischen Festung, der Rocca Brancaleone, führt der Weg zum heute in einem kleinen Park befindlichen Grabmal des Theoderich, das bereits zu Lebzeiten des Ostgoten-Herrschers erbaut worden war. Die Kuppelschale des zweigeschossigen Mausoleums wurde aus einem 300 Tonnen schweren Stein gehauen.

Portrait de DanteZurück im Zentrum, führt Sie Dr. Krückmann durch Sant'Apollinare Nuovo, ebenfalls unter Theoderich begonnen. Einzigartig sind die Mosaiken, die Prozessionen von Jungfrauen und Märtyrern zeigen und mit Darstellungen von Classe und dem Palast Theoderichs örtliche Bezüge herstellen. - Im Anschluss werden San Francesco (mit unter Wasser stehender Krypta und dem Grabmal von Dante, der vor exakt 700 Jahren in Ravenna verstarb) und das Erzbischöfliche Museum (mit der aus Elfenbeinschnitzereien zusammengefügten Kathedra des Bischofs Maximianus) besichtigt.

Abends genießen Sie in der familiengeführten Antica Trattoria al Gallo 1909 köstliche adriatische Gerichte.

 

Sonntag, 12. September 

Ein Höhepunkt der Reise ist der Besuch im Baptisterium der Orthodoxen (Battistero Neoniano). Der oktogonale Bau wurde nach 450 unter Bischof Neon begonnen und war ursprünglich durch einen Gang mit dem benachbarten Dom verbunden. Im zentralen Brunnenbecken (das ursprüngliche befand sich wegen der drastischen Absenkung ca. 3 m tiefer) wurden die Volltaufen durchgeführt. An den Wänden haben sich noch schöne Stuckarbeiten erhalten. Atemberaubend sind aber vor allem die Kuppelmosaiken.

RavennaBaptisteriumOrthodox1

Falls noch Zeit bleibt bis zu Ihrer Abreise empfiehlt sich eine Visite im Domus dei Tappeti di Pietra (byzantinische Villa mit Bodenmosaiken = "Steinteppiche").

Gerne arrangieren wir einen Transfer, falls Sie mit dem Flugzeug nach Bologna anreisen oder buchen eine oder mehrere Verlängerungsnächte im Hotel.
Wir lassen Sie rechtzeitig wissen, ob in San Vitale oder im eleganten Teatro Dante Alighieri Konzerte stattfinden werden, und übernehmen, wenn Sie möchten, die Reservierung von Karten nach Ihren Wünschen.

 

RavennaPoster 

Reisepreis € 1.380,-

Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage

Keine Anzahlung. Kostenfreie Stornierung oder Umbuchung bis zum 12. August (28 Tage vor Reisebeginn). Danach gelten die Stornofristen unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

Leistungen:

  • Reise in kleinem Kreis mit 7 - 12 Teilnehmern
  • Kunsthistorische Begleitung durch Dr. Peter O. Krückmann
  • 3 Übernachtungen mit Frühstück in der historischen Martins Residence de Luxe im Herzen der Altstadt
  • Abendessen in der Osteria del Tempo Perso mit Wein, Wasser, Kaffee
  • Diner in der Antica Trattoria al Gallo 1909 mit Wein, Wasser, Kaffee
  • Alle gemeinsamen Eintritte und Reservierungen, u.a.: San Vitale und Grabmal der Galla Placidia, Erzbischöflicher Palast, Theoderich-Mausoleum, Sant’Apollinare Nuovo, Sant’Apollinare in Classe, Baptisterien der Arianer und der Orthodoxen, Domus dei Tappeti di Pietra
  • Alle gemeinsamen Taxifahrten
  • Sicherungsschein (R+V Versicherung; neben dieser Absicherung Ihrer An- und Restzahlung gegen Insolvenz empfehlen wir den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, wobei wir Ihnen auf Wunsch behilflich sind)

 RavennaTheoderichMausoleum1

Für die Einreise nach Italien benötigen Sie als deutscher Staatsbürger einen gültigen oder höchstens seit einem Jahr abgelaufenen Reisepass oder Personalausweis. Bei Fragen zu Pass- und Gesundheitsbestimmungen können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren.

Bitte beachten Sie vor der Buchung die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes zu Italien, um sicher zu stellen, dass Sie mit allen Vorgaben einverstanden sind.

 

 

Gerne senden wir Ihnen einen Prospekt per Post zu.

 

Buchung

 

Dr. Peter O. Krückmann

krueckmannStudium und Stipendien in Freiburg, Florenz, Wien und Venedig. Bei der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen zeichnete Dr. Krückmann als Museumsdirektor u.a. verantwortlich für deren Gemäldesammlungen und das Markgräfliche Opernhaus in Bayreuth, das 2012 von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurde. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Kunst des 18. bis 21. Jahrhunderts.
Für seine Verdienste um die italienische Kunst wurde der Tiepolo-Spezialist zum Cavaliere della Repubblica (Ritter der Italienischen Republik) ernannt.
Dr. Krückmann lebt mit seiner Familie in der Nähe von München.

 

↑ nach oben ↑

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.