ParisPyramide1

Paris modern -
Kunst und Architektur
des 20. und 21. Jahrhunderts

21. - 23. Juni 2019

7 - 12 Teilnehmer

Ihr Mentor: Dr. Hans-Joachim Petersen

 

Claude Monet (musée de lOrangerie, Paris) (8231007934)An diesem frühsommerlichen Wochenende begleitet Sie Dr. Petersen durch das Paris von Monet, Picasso, Miró, Wols, César, Daniel Buren, Niki de Saint Phalle, Ieoh Ming Pei, Frank Gehry und Tadao Ando.

Für viele Künstler und Architekten war und ist die Stadt an der Seine Inspiration, Lebensmittelpunkt und auch Herausforderung. Anhand ausgewählter Werke in Museen, Ausstellungen und Galerien und spektakulärer Bauten verfolgen Sie die Entwicklung vom frühen 20. Jahrhundert bis heute.

Während unserer Tage an der Seine stehen folgende Höhepunkte auf dem Programm:

* Ausstellung Calder – Picasso im Musée Picasso, mit anschließendem Galerienbummel durch das Marais

* Bernard Arnaults Sammlung zeitgenössischer Kunst in der 2014 eröffneten Fondation Louis Vuitton von Frank Gehry

 

Paris - Fondation Louis Vuitton (23346852832)

 

* Skulpturenpark der La Defense Art Collection mit Werken von Calder, Miró und Richard Serra

* Falls schon eröffnet: Collection Pinault in der von Tadao Ando umgebauten Bourse de Commerce

ParisStarck1* Musée de l’Orangerie mit den Seerosenbildern von Monet mit anschließendem Gang zur Louvre-Pyramide von Pei und dem Palais Royal mit den Säulen von Buren (Les Deux Plateaux)

* Centre Pompidou (mit Aussichtsplattform), daneben der Strawinski-Brunnen von Jean Tinguely und Niki de Saint Phalle

Je nach Zeit weitere Galerien- und Ausstellungsbesuche: Lafayette Anticipations (seit 2018); Thaddaeus Ropac; Gagosian.

 

Sie logieren im **** Hotel Brighton an der Rue de Rivoli (Doppelzimmer mit kleinem Balkon und Blick auf die Tuilerien-Gärten), wenige Schritte von der Seine, dem Louvre und der Place Vendôme entfernt.

An den Abenden genießen wir köstliche französische Küche in zwei legendären Traditonsrestaurants:

Le Procope 1, Paris 2010Das Café Procope gilt als das älteste Restaurant von Paris. 1686von einem sizilianischen Edelmann als erstes Kaffeehaus von Paris gegründet, wurde es rasch zum Lieblingslokal der Gesellschaft und Treffpunkt von Literaten und Philosophen der Aufklärung. Zu seinen Gästen zählten Voltaire, Rousseua, Diderot, Balzac, Victor Hugo und Anatole France ebenso wie Benamin Franklin und Napoleon. Heute ist Le Procope, das immer noch in seinen Gründungsräumen im Quartier Latin untergebracht ist, auf exqusite französische Fisch-Küche spezialisiert.

In der Brasserie Bofinger speist man unter einer großen Glaskuppel in einem wunderbaren Belle-Époque-Ambiente. 1864 durch den Elsässer Frédéric Bofinger gegründet, wurde hier erstmals an der Seine Bier ausgeschenkt, zu deftiger Elsässer Küche. Grundsätzlich ist das Bofinger seinem Stil treu geblieben. Die Speisekarte wurde erweitert und verfeinert und zog nun eine bunte Mischung aus Künstlern, Literaten, Politikern und Reisenden an.

Amateur d'art (Centre Georges Pompidou) (9020151214)

 

Reisepreis € 1.580,-

Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage

  • Reise in kleinem Kreis mit 7 - 12 Teilnehmern
  • Reisebegleitung durch den Kunsthistoriker und Kurator Dr. Hans-Joachim Petersen
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück im **** Hotel Brighton (DZ mit Blick auf die Tuilerien-Gärten)
  • Diner in der Brasserie Bofinger bei der Place de la Bastille, mit Wein, Wasser, Kaffee
  • Diner im historischen Feinschmecker-Restaurant Le Procope, mit Wein, Wasser, Kaffee
  • Alle Eintritte; Reservierungen und Sondergenehmigungen
  • Alle gemeinsamen Fahrten mit Taxis und der Metro
  • Sicherungsschein (r+V Versicherung; neben dieser Absicherung Ihrer An- und Restzahlung gegen Insolvenz empfehlen wir den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, wobei wir Ihnen auf Wunsch behilflich sind)

 

Pompidou Centre - panoramioGerne arrangieren wir für Sie - selbstverständlich ohne Gebühren unsererseits - An- und Abreise und buchen Ihnen einen oder mehrere Verlängerungstage im Hotel.

Für die Einreise nach Frankreich benötigen Sie als deutscher Staatsbürger einen gültigen oder höchstens seit einem Jahr abgelaufenen Reisepass oder Personalausweis. Bei Fragen zu Pass- und Gesundheitsbestimmungen können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren.

 

Gerne senden wir Ihnen auch einen Prospekt per Post zu.

 

zur Buchung

 

Dr. Hans-Joachim Petersen

JoachimSeerosen2Studium der Kunstgeschichte, Philosophie und Geschichte in München, Paris und Venedig.
Mitarbeiter bei ArtNet in New York und Kulturredakteur beim ZDF in Mainz. Langjähriger Medienbeauftragter der Landeshauptstadt Stuttgart. Ausgedehnte Reisen und längere Aufenthalte außerhalb Europas zuletzt in Südostasien, Nordafrika und in den USA.
Forschungen und Veröffentlichungen zur Kunst des 20. Jahrhunderts, u.a. zu Emilio Vedova und Wols. Koordinator des Projekts "Art and Press - Kunst. Wahrheit. Wirklichkeit" im Martin-Gropius-Bau, Berlin (2012); Kurator der Retrospektive "Wols. Das große Mysterium", Museum Wiesbaden (2013/14); Kuratorentätigkeit in Venedig (2015, 2019); Lehrauftrag an der Düsseldorfer Akademie.
Dr. Petersen lebt und arbeitet als Kurator, Autor und Dozent in Berlin, Düsseldorf und Venedig.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok