ParisChristoTitel1

 

Keine Anzahlung. Kostenfreie Stornierung oder Umbuchung bis zum 20. August, 27. August, 31. August bzw. 3. September (jeweils 28 Tage vor Reisebeginn). Danach gelten die Stornofristen unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

L'Arc de Triomphe, Wrapped
Zu Christo nach Paris

1. Termin: 17. - 19. September (Eröffnungswochenende)

- noch 4 Plätze frei -

 

2. Termin: 24. - 26. September 2021

- noch 1 Platz frei -

 

3. Termin: 28. - 30. September 2021

- ausgebucht -

 

 4. Termin: 1. - 3. Oktober 2021

- ausgebucht -

 

7 - 12 Teilnehmer

Ihr Mentor: Dr. Hans-Joachim Petersen

 

€ 1.580,-
Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage

 

Buchung

 

ParisArcDeTriomphe1Im Herbst blickt die Welt auf Paris. Nach den Plänen des kürzlich verstorbenen Christo und seiner Frau Jeanne-Claude wird der Arc de Triomphe verhüllt. Dieses Ereignis markiert den Schlusspunkt einer langen Reihe spektakulärer Kunstaktionen und kann als Vermächtnis beider Künstler an die Stadt gelten, in der sie sich kennengelernt hatten.

Soviel ist bereits jetzt bekannt: 25.000 Quadratmeter silberblauer recycelbarer Stoff werden, zusammengehalten durch rote Seile von insgesamt etwa 7.000 Meter Länge, das unter Napoleon I. begonnene, im Schnittpunkt von zwölf Straßen liegende Nationalmonument eng ummanteln.

Ihr Mentor Dr. Hans-Joachim Petersen, der für seine Promotion über Wols in Paris lebte und forschte, hat Christos Karriere aufmerksam verfolgt und auch 2016 für ART & CULTURE TRAVELS eine Reise zu dessen Floating Piers auf dem Lago d’Iseo begleitet. Mit ihm zusammen werden Sie sich ausführlich mit der Installation beschäftigen, die Sie von weitem und aus nächster Nähe aus verschiedenen Perspektiven erleben werden.

Sie logieren in unmittelbarer Nähe des Arc de Triomphe im ***** Hotel Raphael, dessen Dachterrasse im 7. Stock einen freiem Blick auf Christos Werk bietet. Das Hotel aus dem Jahre 1925 wird, zusammen mit dem Majestic und dem Régina, in vierter Generation von der Familie Bavarez geleitet. Es verfügt über ein Gourmetrestaurrant unter der Ägide von Francisco Merino, eine English Bar sowie ein Wellness- und Fitness-Center.

Daneben wird es Gelegenheit zu weiteren Pariser Kunsterkundungen geben:

Ein zweiter Höhepunkt der Reise wird der Besuch der neu eröffneten Collection Pinault in der von Tadao Ando umgebauten Bourse de Commerce.

 

Paris 4Y1A3461 (19262597693)

 

Das Marais lockt mit seinen malerischen Straßen und Gassen, der Place des Vosges, Galerien und dem Musée Picasso (mit aktuellen Ausstellungen).

Paris-Palais Royal-106-2017-gjeNeben dem Centre Pompidou genießt man seinen Kaffee mit Blick auf den Strawinski-Brunnen von Jean Tinguely und Niki de Saint Phalle.

Immer wieder faszinierend ist der Palais Royal mit den Säulen von Daniel Buren (Les Deux Plateaux) – im Gegensatz zu Christos ephemerer Kunst eine Dauerinstallation.

Wenn es die Zeit erlaubt, geht es noch Richtung Bois de Boulogne zu Bernard Arnaults Sammlung zeitgenössischer Kunst in der von Frank Gehry erbauten, 2014 eröffneten Fondation Louis Vuitton.

Abends werden bei französischer Küche die empfangenen Eindrücke diskutiert. Als Orte für die Diners haben wir die 1864 gegründete Brasserie Bofinger (mit herrlicher Glaskuppel) und das 1854 gegründete Restaurant Au Petit Riche  (in den Gasträumen und im Treppenhaus zeugen zahlreiche Fotos und Zeichnungen von den Besuchen berühmter Stammgäste wie Charles Aznavour und Jean Marais) ausgewählt.

Das endgültige Programm bekommen alle Teilnehmer zusammen mit anderen wichtigen und aktuellen Informationen zum Aufenthalt vor Antritt der Reise zugesandt. Die gemeinsamen Besichtigungen werden vom frühen Nachmittag des Anreisetages bis in den frühen Nachmittag des Abreisetages stattfinden.

 

Les Deux Magots, Paris 25 May 2014

Reisepreis € 1.580,-

Zuschlag für Doppelzimmer zur Einzelnutzung auf Anfrage

Keine Anzahlung. Kostenfreie Stornierung oder Umbuchung bis zum 20. August, 27. August, 31. August bzw. 3. September (jeweils 28 Tage vor Reisebeginn). Danach gelten die Stornofristen unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

Leistungen

  • Reise in kleinem Kreis mit 7 - 12 Teilnehmern
  • Reisebegleitung durch den Kunsthistoriker und Kurator Dr. Hans-Joachim Petersen
  • 2 Übernachtungen mit Frühstück im ***** Hôtel Raphael (mit Dachterrasse / Blick auf den Arc de Triomphe)
  • Diner im Restaurant Au Petit Riche nahe des Boulevard Haussmann, mit Wein, Wasser, Kaffee
  • Diner in der Brasserie Bofinger bei der Place de la Bastille, mit Wein, Wasser, Kaffee
  • Alle Eintritte; Reservierungen und Sondergenehmigungen
  • Alle gemeinsamen Fahrten mit Taxis und der Metro
  • Sicherungsschein (R+V Versicherung; neben dieser Absicherung Ihrer An- und Restzahlung gegen Insolvenz empfehlen wir den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung, wobei wir Ihnen auf Wunsch behilflich sind)

 

ParisPyramide1

 

Gerne helfen wir Ihnen bei der Buchung der An- und Abreise, des Transfers zum Hotel oder einer gewünschten Verlängerungsnacht. Gerne arrangieren wir für Sie - selbstverständlich ohne Gebühren unsererseits - An- und Abreise und buchen Ihnen einen oder mehrere Verlängerungstage im Hotel.

Für die Einreise nach Frankreich benötigen Sie als deutscher Staatsbürger einen gültigen oder höchstens seit einem Jahr abgelaufenen Reisepass oder Personalausweis. Bei Fragen zu Pass- und Gesundheitsbestimmungen können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren.

Bitte beachten Sie vor der Buchung die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes zu Frankreich, um sicher zu stellen, dass Sie mit allen Vorgaben einverstanden sind.

 

Gerne senden wir Ihnen auch einen Prospekt per Post zu.

 

Buchung

 

Dr. Hans-Joachim Petersen

JoachimSeerosen2Studium der Kunstgeschichte, Philosophie und Geschichte in München, Paris und Venedig.
Mitarbeiter bei ArtNet in New York und Kulturredakteur beim ZDF in Mainz. Langjähriger Medienbeauftragter der Landeshauptstadt Stuttgart. Ausgedehnte Reisen und längere Aufenthalte außerhalb Europas zuletzt in Südostasien, Nordafrika und in den USA.
Forschungen und Veröffentlichungen zur Kunst des 20. Jahrhunderts, u.a. zu Emilio Vedova und Wols. Koordinator des Projekts "Art and Press - Kunst. Wahrheit. Wirklichkeit" im Martin-Gropius-Bau, Berlin (2012); Kurator der Retrospektive "Wols. Das große Mysterium", Museum Wiesbaden (2013/14); Kuratorentätigkeit in Venedig (2015, 2019); zuletzt Mitarbeit am Katalog der Wols-Ausstellung im Pariser Centre Georges Pompidou (2020). Lehrauftrag an der Düsseldorfer Akademie.
Dr. Petersen lebt und arbeitet als Kurator, Autor und Dozent in Berlin und Venedig.

 

↑ nach oben

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.