Informationen zum Coronavirus / zu COVID-19

Das Auswärtige Amt hat am 16. März erstmals eine Reisewarnung für „alle nicht notwendigen, touristischen Reisen in das Ausland“ ausgesprochen, die am 29. April bis zum 15. Juni verlängert wurde. Bereits nach den ersten dramatischen Mitteilungen aus Italien hatten wir anstehende Reisen in kritische Gebiete und deren weitere Umgebung nach Informierung aller Bucher bzw. in Absprache mit ihnen aus Sicherheitsgründen auf spätere Termine verlegt. Das gleiche gilt für Reiseziele, wo uns allein die Durchführbarkeit des Programms zum Zeitpunkt des Aufenthalts nicht praktikabel schien oder wo sich zuletzt Quarantänemaßnahmen für Einreisende und die Schließung der Grenzen ankündigten. So befindet sich keiner unserer Kunden zur Zeit im Rahmen einer Reise von Art & Culture Travels im Ausland, niemand ist von der Rückholaktion der Bundesregierung betroffen.

Wir werden, so lange die Krise weiterhin unsere Gesundheit bedroht und unsere Mobilität einschränkt, weiterhin sukzessive entsprechend der aktuellen Situation, gemäß den amtlichen Verordnungen und Empfehlungen, denen auch Hotels und Fluggesellschaften folgen sollten, und unserer Einschätzung, die auch auf Informationen durch Kollegen und Freunde vor Ort gründet, für jede Reise – ob in unserem festen Programm beworben oder auf Anfrage maßgeschneidert für eine Gruppe organisiert – einen Ersatz schaffen.

Sollten Sie aus gesundheitlichen oder anderen Gründen, die von Ihrer Reiserücktrittsversicherung akzeptiert werden, von einer von uns (noch) als buchbar mitgeteilten Reise zurücktreten wollen, gelten weiterhin die üblichen Stornobedingungen. Nach Vorlage der von uns ausgestellten Stornokostenrechnung bekämen Sie den bezahlten Betrag von Ihrer Reiserücktrittsversicherung ausbezahlt.

Sollte die Stornierung einer von uns (noch) als buchbar mitgeteilten Reise aus organisatorischen Gründen erfolgen, weil sich etwa im Vorfeld Geschäftsreisen und andere Termine wie Familientreffen verschieben, gälten unsere Stornobedingungen gleichermaßen.

Allen, die unsicher sind, raten wir deshalb, zunächst einmal zuzuwarten, ob ein Ersatztermin für eine Reise angeboten wird oder die entsprechende Reise unsererseits storniert werden muss. Darüber informieren wir Sie direkt und über unsere Homepage. Falls die Reise stattfände und Sie trotzdem Bedenken hätten oder nicht reisefähig wären, würden wir alles versuchen, um zu einer Lösung in Ihrem Sinne zu finden.

Für alle Buchungen zwischen dem 6. April und dem 15. Juli bieten wir Ihnen die Möglichkeit einer kostenlosen Stornierung der gebuchten Reise bis 28 Tage vor Reisebeginn. Danach gelten die Stornofristen unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Dies bedeutet: Buchen Sie zum Beispiel eine Reise, die am 20. November beginnt, können Sie diese bis zum 23. Oktober kostenfrei stornieren.

Wir sind zur Zeit für Sie täglich per Mail und Telefon erreichbar, gerne auch am Abend:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0049 89 22845500
0049 151 51213025 (Andrew John Martin)
0049 151 59420821 (Susanne Martin)

Wir alle hoffen, dass die Krise zu einem schnellen Ende kommt, damit unser gewohntes Leben, dessen Wert wir in den letzten Tagen wieder besonders zu schätzen gelernt haben, wieder Fuß fassen kann! Bitte bleiben Sie alle gesund!

Ihre

Andrew & Susanne Martin

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.